Yamaha EMX 5016CF
 
 

Yamaha EMX 5016CF

Bestell-Nr.: EMX 5016CF

EAN: 4957812325370

 

Kurzfristig lieferbar 2-4 Werktage

UVP 1.129,00 € * 150,00 € (13.29 %) gespart
979,00 € *
finanzieren ab 53,00 EUR/Monat*
(Lesen Sie mehr!)


 
 
 
Yamaha EMX 5016CF

Powermixer

Professioneller Live Sound für die Bühne mit digitalen Highlights ? EMX5016CF

Yamaha präsentiert das neue Flaggschiff der EMX-Serie auf der SummerNAMM 2006 in Austin.
Der EMX5016CF ist mehr als nur ein einfacher Powermischer. Er kombiniert die einfache Bedienung eines analogen Mixers mit den Vorteilen der Digitaltechnik.

Neben 8 Kompressoren in den Mono Kanälen und zwei integrierten SPX-Effektgeräten, bietet der neue Yamaha EMX5016CF erstmalig eine digitale Graphic EQ Sektion mit vollautomatischer Feedback-Erkennung und Unterdrückung. So werden selbst schwierige Live-Situationen zum Kinderspiel.
Das neue Frequency Response Correction-System hilft dabei ganz einfach und vollautomatisch den Raum ?einzurauschen? und so den optimalen Sound an jedem Veranstaltungsort herzustellen.
Und der integrierte Multiband-Kompressor verleiht dem Gesamtmix den nötigen Druck.

Und gerade mal 11kg Gewicht bei 2x 500Watt Leistung, 19? Rackeinbaufähigkeit und integrierter Tragegriff machen den EMX5016CF zum idealen Touring-Partner.

  • 16 Input-Kanäle
  • 2x 500 Watt @ 4 Ohm
  • Pad / LPF
  • 48V Phantompower
  • One-Knob-Compression auf allen Mono-Kanälen
  • 3-Band halb-parametrischer EQ
  • PFL/AFL Monitoring
  • 2x Aux Sends (Pre/Post schaltbar), 2x Effect Sends
  • 2x SPX Effekt-Processors
  • Feedback Suppressor mit automatischer Feedback Erkennung und Unterdrückung (manuell/automatisch)
  • 9-Band Digital Graphic EQ inkl. Presets und User Presets
  • FRC System (Frequency Response Correction)
  • Multiband Maximizer
  • Standby-Mode
  • Power Amp Mode Schalter (L/R , Aux1/Mono , Aux1/Aux2)
  • Limiter
  • Yamaha Speaker Processing
  • Nur 11kg Gewicht
  • Intergierter Tragegriff
  • 19? Rackeinbaufähig
  • Anschluss für Rack-Light
  • Speakon/Klinken Ausgänge

Flexibler Einsatz der 16 Inputs je nach Beschaffenheit der Signalquellen

Der Powermixer EMX5016CF hat insgesamt 16 Input-Kanäle, acht Monokanäle für Mic- oder Signale sowie vier für Stereo-Paare. Die Stereo-Kanäle können als Stereo-Line-Inputs, aber auch als Mono-Mikrofon-Input fungieren. Dieses Prinzip verschafft Ihnen zusätzliche Mikrofon-Inputs, falls Sie mehr davon benötigen. Haben Sie jedoch viele Stereo-Signalquellen, verarbeitet der EMX5016CF vier Paare zusätzlich zu den acht Mono-Mic- oder Lice-Inputs. Alle Mikrofon-Inputs verfügen über eine zuschaltbare Phantom-Speisung.

Erweiterter Kanalzug-EQ

Alle Input-Kanäle verfügen über einen 3-Band-EQ. Zusätzliche Möglichkeiten eröffnen sich durch den speziellen Equalizer in den acht Mono-Kanalzügen dank seiner semiparametrischen Mitten. So lässt sich die Center-Frequenz dieses Bandes von 250 Hz bis 5000 Hz durchstimmen. Sie können folglich Frequenzen im kritischen Mittenbereich bearbeiten und gezielt Probleme beseitigen.

Genug Ein- und Ausgänge für Erweiterung und Eingliederung.

Alles, was Sie für einen kraftvollen, hochkarätigen Livesound benötigen, sind ein EMX5016CF, ein oder zwei Lautsprecherpaare und Ihre Signalquellen. Der Powermixer verfügt über eine Reihe von Ein- und Ausgängen, wodurch man ihn problemlos mit externem Equipment erweitern oder in ein größeres System integrieren kann. Über die Inserts in den Mono-Input-Kanälen lassen sich zusätzliche externe Signalprozessoren einschleifen. Und obgleich viele Monitorfunktionen und Effekte bereits in das Pult eingebaut wurden, sorgen AUX- und EFFECT-Sends dafür, dass die Signale des Mixers je nach Bedarf an externe Effektgeräte oder Monitor-Systeme geschickt werden können. Außerdem befinden sich noch Stereo-Outs, Stereo-Sub-Outs und Record-Outs ausgangsseitig am Pult.

"One Knob"-Kompression in den Mono-Kanalzügen.

Das EMX5016CF-Pult verfügt in allen Mono-Mic/Line-Kanälen über Kompressoren. Vocals lassen sich hiermit besser in den Mix integrieren, Bässe bekommen mehr Druck, und auch einer Gitarre steht eine geschmeidige Kompression gut zu Gesicht. Grundsätzlich kann ein Mix auf vielfältige Weise von Kompression profitieren. Das Einstellen dieser einzigartigen "One Knob"-Kompressoren ist extrem einfach. Im Gegensatz zu herkömmlichen Kompressoren mit ihren zahlreichen Parametern wie z.B. Attack, Threshold, Makeup-Gain etc. kommt dieses Gerät mit nur einem Regler aus (engl.: "One Knob"). Stellen Sie einfach mit dem COMP-Regler den benötigen Kompressions-Grad ein.

Digitaler 9-Band-Grafik-EQ mit Presets und Speicher

Dieser moderne digitale Stereo-Grafik-Equalizer mit 9 Bändern kann weit mehr als herkömmliche Analog-Typen. So können mit der verbesserten Bedienoberfläche Presets aufgerufen und eigene Kreationen auf entsprechenden Speicherplätzen abgelegt werden. Außerdem arbeitet der GEQ mit dem innovativen "Frequency Response Correction"-System für eine beispiellose Frequenzkorrektur zusammen (siehe unten). Natürlich können Sie je nach Bedarf jedes Band von Grund auf neu einstellen, aber es empfiehlt sich, als Startpunkt eines der Presets wie VOCAL, DANCE oder SPEECH ("Spache") zu nehmen, das natürlich nachjustiert werden kann. Es gibt überdies drei Benutzer-Speicherplätze, wo Sie Ihre eigenen EQ-Kurven speichern und bei Bedarf zu einem späteren Zeitpunkt mühelos wieder aufrufen können.

FRC-System (FRC = Frequency Response Correction)

Den Ausgangs-Equalizer einer Live-Beschallungsanlage optimal an das Ansprechverhalten des Raumes anzupassen, ist für gewöhnlich ein komplizierter Prozess, bei dem man Rausch-Generatoren, Mess-Mikrofone, einen Echtzeit-Analyzer sowie viel Zeit und Erfahrung mitbringen muss. Der Powermischer EMX5016CF übernimmt diesen Job mit Hilfe von Rosa Rauschen oder einem von Ihnen ausgewählten Musikstück automatisch. Um den Frequenzgang der Anlage präzise an den Raum anzupassen, müssen Sie lediglich ein Mikrofon an einer geeigneten Stelle einrichten, dieses mit Kanal 1 verbinden, MEASURE/CORRECT betätigen und die Messung machen. Wenn Sie die Taste anschließend noch einmal betätigen, wird der EQ an den Frequenzgang des Raumes angepasst. Die EQ-Einstellung kann auf einem der Benutzerspeicherplätze abgelegt und zu einem späteren Zeitpunkt wieder aufgerufen werden.

Automatische Feedback-Unterdrückung (Feedback-Suppressor)

Obgleich auch mit dem Grafik-EQ Feedbacks herausgezogen werden können, verfügt der EMX5016CF-Powermixer über ein System, das sich ausschließlich dieser Aufgabe widmet. Der "Feedback Suppressor" erkennt Rückkopplungen auf der Stereo-Summe und verwendet präzise Notch-Filter, um das Feedback zu eliminieren. Im AUTO-Modus werden die Rückkopplungen automatisch aufgespürt und bedämpft, während man beim manuellen Modus die Feedbacks selbst lokalisiert und eins nach dem anderen entfernt.

Multiband-Maximizer

Beim EMX5016CF-Maximizer handelt es sich um einen 3-Band-Kompressor, der auf der Stereosumme eingesetzt werden kann, um dem Mix einen direkteren und druckvolleren Sound zu verleihen. Betätigen Sie einfach die MAXIMIZE-Taste, um den Mix augenblicklich mit zusätzlicher Präsenz und Druck zu versehen, ohne dabei musikalische Feinheiten zu verlieren.

Zwei Interne Yamaha-SPX-Effektgeräte

Nicht nur ein, sondern sogar zwei SPX-Digital-Effektgeräte verrichten im EMX5016CF ihren Dienst. Für gewöhnlich wird man bei Live-Anwendungen nur Effekte wie Hall oder Delay benötigen. Und beim EMX5016CF sind natürlich einige ausgezeichnete Hall-Effekte und Delays mit an Bord. Wenn Sie aber doch weitere Effekte benötigen, sind auch diese sofort zur Hand - und Sie können zwei Effekte gleichzeitig nutzen. Jeder Effekt-Prozessor verfügt über 16 verschiedene hochwertige Effekte inklusive Hall, Echo, Chorus, Flanger, Phaser und sogar Distortion. Dank editierbarer Parameter kann jeder Effekt optimal an Ihre Bedürfnisse angepasst werden.

Zwei AUX-Sends

Die Send-Regler AUX1 und AUX2 (AUX2 mit Pre-/Postfader-Schalter) kümmern sich um den Pegel des Kanalsignals, das auf die Aux-Wege für das Monitoring oder auf die Effekt-Sends geschickt wird. Weil zwei Aux-Wege vorhanden sind, ist das Effekt- und Monitor-Routing sehr viel flexibler. Sie können zum Beispiel die EFFECT-Regler verwenden, um den Send-Pegel zum internen SPX-Effektgerät zu bestimmen, während mit AUX1 ein externes Effektgerät und mit AUX2 ein Bühnenmonitoring-System versorgt wird.

Weitere professionelle Leistungsmerkmale
  • Gain-Regler und "-26 dB"- Tasten für eine Dämpfung der Eingangsempfindlichkeit sorgen für eine optimale Pegelanpassung.
  • 80-Hz-Hochpassfilter für die Eliminierung von unerwünschtem Rauschen und Rumpeln im tiefen Frequenzbereich.
  • "ON"-Schalter für die Kanäle erlauben es, dem Mix einzelne Kanäle hinzuzufügen bzw. aus ihm zu entfernen.
  • Pan-Regler justieren die Position der Mono-Kanal-Signale im Stereopanorama, während der Balance-Regler das Lautstärkeverhältnis vom linken und rechten Kanal eines Stereo-Signals einstellt.
  • Die Pegel der einzelnen Kanäle werden von hochkarätigen linearen Fadern geregelt.
  • PFL-Schalter ("Pre Fader Listen" = vor dem Fader abhören) machen es möglich, einzelne Kanäle isoliert abzuhören.
  • Alle Input-Kanäle verfügen zwecks optischer Signalüberwachung über Signal- und Spitzen-Anzeigen.
  • Lineare AUX1-, AUX2-, EFF1 RTN- und EFF2 RTN-Fader mit PFL-Monitor-Schaltern ("Pre Fader Listen" = vor dem Fader abhören) an den Effekt-Rückwegen und mit AFL-Monitor-Schaltern ("After Fader Listen" = hinter dem Fader abhören) an den AUX-Rückwegen.
  • Stereo-Summenfader mit PFL- und AFL-Monitor-Schaltern
  • Das Yamaha Speaker Processing sorgt im Zusammenspiel mit Lautsprechern von Yamahas Club-Reihe für ein nach unten erweitertes Frequenzspektrum im Bassbereich und seidigere Höhen.
  • Anzeigen geben Auskunft, wenn die internen Limiter-Schaltungen aktiviert wurden, um Verstärker-Überlastungen zu vermeiden.
  • Ein Modus-Wahlschalter erlaubt die Umschaltung der zweikanaligen Endstufe zwischen den Betriebsarten "Main + Main", "Mono + Aux 1" oder "Aux 1 + Aux 2".
  • Durch einen Endstufen-Ausgangs-Schalter ist es möglich, zwischen 500, 200 oder 75 Watt Ausgangsleistung pro Kanal auszuwählen.
  • Ein Standby-Schalter schaltet augenblicklich alle Mono-Inputs stumm.
  • Präzise Stereo-Pegelanzeige mit 12 Segmenten.
  • Kopfhörer-Ausgang mit unabhängiger Lautstärkeregelung.
  • Qualitativ hochwertige SPEAKON-Lautsprecher-Anschlüsse für eine schnelle, zuverlässige Verbindung.
  • Über das optionale RK5014-Kit auch im Rack montierbar.
  • Der Pultlampen-Anschluss ist kompatibel zu 3-Pin-XLR-Schwanenhals-Lampen (12 Volt Gleichstrom, 5 Watt max.)

 
Weitere Artikel von Yamaha
 

Facebook-Kommentare

Kundenbewertungen für "Yamaha EMX 5016CF"

 
Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.

Bewertung schreiben

 
 
 
 
 
 

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

 

Ähnliche Artikel

 
TASCAM IF-AN/DM

UVP 349,00 € 298,00 € *

 
Yamaha EMX 512 SC

UVP 594,00 € 515,00 € *

 
Yamaha EMX 5014C

UVP 891,00 € 769,00 € *

 
Yamaha EMX 5016CF Yamaha
0.00 0
EUR 979,00 recordingladen - Dein Onlineshop für Recording - Software - Tonstudio Equipment OutOfStock
 

* Alle Preise inkl. gesetzl. Mehrwertsteuer zzgl. Versandkosten und ggf. Nachnahmegebühren, wenn nicht anders beschrieben